Forschung‎ > ‎Projekte‎ > ‎

Glassboard

Im Projektvorhaben GlassBoard wird der Einsatz von transparenten Projektionsflächen erprobt, die sowohl als Bildschirm für die Videoübertragung als auch als interaktive Arbeitsfläche dienen. Entfernte Teilnehmer werden über einen großformatigen, transparenten Bildschirm und Audioverbindung zugeschaltet, so dass der Eindruck der unmittelbaren, gegenüberliegenden Präsenz entsteht und die Vorteile eines realen Face-to-Face Meetings (Mimik, Gestik und indirekt wahrgenommene Reaktionen des Gegenübers) auf die verteilte Besprechungssituation weitestgehend übertragen wird.

Zur Unterstützung der visuellen und verbalen Kommunikation wurde eine softwarebasierte Lösung entwickelt, mit deren Hilfe Skizzen auf einer berührungsempfindlichen Oberfläche kooperativ entworfen und verändert werden können.

Über Ihr Interesse an diesem Thema würde ich mich freuen. Gerne können Sie mich bzgl. näherer Informationen kontaktieren.