Forschung‎ > ‎Themen‎ > ‎

Realitätsbezogene Interaktionen

Realitätsbezogene Interaktionen überbrücken die Barriere zwischen physischer und digitaler Realität, z.b. können Elektronische Dokumente aufgegriffen und zugeworfen werden.
Mit der Möglichkeit, die eigenen Finger auf berührungsempfindlichen Bildschirmen einzusetzen, werden gestenbasierte Interaktionen wie z.B. das Wischen oder Aufziehen ermöglicht. Erweiterte Sensorik erlaubt darüberhinaus die Interpretation von Hand- und Körpergesten. Dafür werden Methoden und Werkzeuge entwickelt, die diese Möglichkeiten für Anwendungen wie z.B. das kooperative Arbeiten nutzen.

Projekte

Grab'n Throw